LTE Netze Deutschland

Aktuell sind es Mobilfunkanbieter wie die Deutsche Telekom, Vodafone und O2, welche die ersten LTE Netzte in Deutschland flächendeckend aufbauen. Bis zum Jahresende, werden es bereits einige hundert Basisstationen sein, die vorwiegend den Ländlichen Raum mit LTE versorgen. Um LTE in gesamt Deutschland flächendeckend zu betreiben, wird es noch eine Weile Dauern. Geschätzt wird eine weitere Ausbaudauer von zwei bis drei Jahren.

Generell dort wo derzeit UMTS vorherrscht, kann in Zukunft mit einer LTE Verfügbarkeit gerechnet werden. LTE nutzt die bereits bewährte OFDM-Technik, welche aktuell auf 5 MHz Frequenzen basiert. LTE wird dazu fähig sein, Datenübertragungen auf Frequenzstandarts wie 1,25 MHz, 2,5 MHz, 5 MHz, 10 MHz, 20 MHz, auch 2 GHz zu senden. Die gezielte Ausnutzung dieser Bandbreitenfrequenzen ermöglicht es LTE eine Datenübertragung von 80 bis zu 300 Megabit pro Sekunde zu initiieren.

In Zukunft erhalten Sie hier auf dieser Seite eine genaue Deutschlandkarte, welche die derzeit Verfügbare Netzabdeckung veranschaulicht. Bitte besuchen Sie diese Seite zu einem späteren Zeitpunkt erneut.