LTE Verfügbarkeit

Die LTE Verfügbarkeit, bzw. der LTE Ausbau findet nicht beliebig statt, sondern ist an strenge Auflagen gebunden. Die ausbauenden LTE-Anbieter (Mobilfunk Anbieter) sind gesetzlich dazu verpflichtet, bei jeder Ausbaustufe (von insgesamt 4 Stück) einen Flächendeckenden Ausbau von mindestens 90 Prozent zu erreichen, was eine reibungslose Verfügbarkeit garantieren soll. Bis die 90 Prozent Hürde nicht erreicht wurde, darf mit dem Ausbau nicht fortgefahren werden.

Leider haben die Gesetzesgeber den Mobilfunkanbietern freie Wahl in der zu verwendenden Technik gelassen, woraufhin ein mit HSDPA flächenmäßig abgedeckter Raum ebenfalls als bereits ausgebaut bewertet wird. Daraus resultiert, dass in manchen Gebieten eine LTE Verfügbarkeit suggeriert wird, diese in Wahrheit aber nicht gegeben ist.

Welches Gebiet gilt bereits als “LTE Verfügbar”?

Unter LTE Verfügbarkeit (Breitbandverfügbarkeit) versteht man gemäß Definition alle Gebiete, die mindestens über eine 1 Mbit/s mobile Datenanbindung verfügen und diese auch effektiv nutzen können. Im Gegensatz dazu, stellen Gebiete welche mit HSPDA Nutzung gekennzeichnet wurden eine Geschwindigkeit von bis zu 3,6 Mbit/s, bzw. von bis zu 7,2 Mbit/s (je nach Anbieter und Surfstick/Modem) zur Verfügung. Eine Gewährleistung der tatsächlich zur Verfügung stehenden Nutzungsgeschwindigkeit gibt es allerdings nicht.

Die 4 Prioritätsstufen des LTE-Ausbau Zyklus

Bereits zu Beginn der Versteigerung der LTE Lizenzen wurde darauf geachtet, dass vornehmlich die jeweiligen Städte und Gemeinden zuerst volle LTE Verfügbarkeit gewährleistet bekommen, welche in der Vergangenheit kein Internet beziehen konnten. Je nach Anzahl von Einwohnern in einer Gemeinde, wird folglich der jeweiligen Prioritätsstufe unterschieden.

LTE Verfügbarkeit Prioritätsstufe 1

gemeldete Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern

LTE Verfügbarkeit Prioritätsstufe 2

gemeldete Gemeinden mit 5.000 bis zu 20.000 Einwohnern

LTE Verfügbarkeit Prioritätsstufe 3

gemeldete Gemeinden mit 20.000 bis zu 50.000 Einwohnern

LTE Verfügbarkeit Prioritätsstufe 4

gemeldete Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern

LTE Ausbaustatus je nach Gemeinde – Prioritätsstufeneinordnung

Anhand der nachfolgenden Liste, erhalten Sie einen Einblick über die Einordnung Ihrer jeweiligen Gemeinde in die LTE Ausbau Prioritätsstufeneinordnung. Die Liste dient lediglich der Einordnung einer Gemeinde in eine Prioritätsstufe und enthält keine Auskunft über den derzeitigen LTE Verfügbarkeitsstatus.