Fliegendes Klassenzimmer – eLearning über LTE

Die Initiative „fliegendes Klassenzimmer“ soll Schulen aus dem ländlichen Raum die Möglichkeiten eines vernetzten Klassenzimmers näher bringen. Die Deutsche Telekom und Nokia Siemens Networks integrieren LTE an Schulen, welche sich vorwiegend auf ländlichen Gebieten positionieren und eröffnet ihnen damit die Chance das Internet als wissenschaftliches Vermittlungsmedium einzusetzen.

Für das Projekt des fliegenden Klassenzimmers wurde das G.-E.- Lessing-Gymnasium in Döbeln in der Nähe von Dresden mit LTE bestückt. Das Projekt entstammt einem Sozialförderprogramm von Nokia Siemens Networks durch das Schüler in Zukunft per Online-Video mit Lehrern und Partnerschulen an anderen Standorten ganz egal wo auf der Welt kommunizieren und Unterrichtsinhalte austauschen bzw. gemeinsam besprechen und bearbeiten können.

Das G.-E.-Lessing-Gymnasium wurde aber nicht ohne Hintergrund ausgewählt. Es handelt sich bei diesem um eine Europaschule, die Partnerschaften in England, Italien, Frankreich, Russland und der Türkei unterhält woraufhin in Zukunft öfters Vokabeln abseits der deutschen Sprache durch die PC-Lautsprecher zu hören sein werden.

Hintergrund der Gründung der Initiative fliegendes Klassenzimmer war eine Integrative Schule, welche Kinder mit Behinderung beherbergte, die wiederholt längere Klinikaufenthalte durchstehen mussten. Durch die Form des online eLearnings können die Kinder somit auch im Krankenbett bei Ihren Lehrern und Mitschülern sich gleichermaßen beteiligen wie direkt vor-Ort.

Um mit den Worten von Guido menzel, Leiter Fixed Mobile Engineering der Deutschen Telekom zu sprechen:

„LTE eröffnet uns ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten, bei denen es auf ultraschnelle Breitbandverbindungen ankommt. Das „fliegende Klassenzimmer“ demonstriert auf eindrucksvolle Weise, wie LTE den Grundstein für völlig neuartige e-Education-Angebote auch im ländlichen Raum legen kann“

LTE eröffnet somit nicht nur den Zugang zu einer neuen Welt des Hochgeschwindigkeitsinternet, sondern trägt ebenfalls maßgeblich dazu bei, die initiativen Lernformen gezielt zu unterstützen.



Einen Kommentar schreiben